"Unser Dorf hat Zukunft"
Begehung vom 13. August 2008

                      

Am Dorfplatz erwarteten die Fahnenschwenker der St. Hubertus Jungschützen die Kommission mit einer Schwenkeinlage. Stellvertretend für die Jugendarbeit in Uedemerbruch gab Jungschützenmeister Hubert Hoffmann Auskunft über die erfolgreichen Aktivitäten der Jungschützen, über den Schießstand unter dem Gemeinderaum. Anschließend stellte Ehren-Brudermeister Paul Welles den, durch die Schützen in Eigenleistung durchgeführten, Umbau des Gemeinderaums vor. An der Kirche erläuterte er danach die Entstehung des Bildstocks.

 

Die Entscheidung

Mit Schreiben vom 28. August 2008 wurde den Jungschützen durch den örtlich federführenden Heimat- und Verkehrsverein Uedem e.V. mitgeteilt, dass die Kommission sich für die Vergabe des Sonderpreises des Kreises Kleve in Höhe von 250 Euro zu Gunsten der jugendlichen Fahnenschwenker aus Uedemerbruch entschieden hat.

Die Zuwendung wird in die Grundausstattung der Uedemerbruch Fahnenschwenkerjugend investiert.