Junges Team führt die Uedemerbrucher Schützen
(RP vom 05.05.2012)


UEDEM-UEDEMERBRUCH (RP) Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Uedemerbruch hat ihre Jahreshauptversammlung mit den Wahlen zum gesamten Vorstand im Vereinslokal Praest abgehalten. Verdiente Vorständler, wie Brudermeister Heinz Hebben, Major Paul Kerkmann oder Geschäftsführer Hubert Paßens hatten ihren Rücktritt aus der Vorstandsarbeit vorher angekündigt.
Zum jungen und neuen Team an der Vereinsspitze gehören jetzt als Brudermeister Mario Wehren, sein Vertreter Hubert Hoffmann, Geschäftsführer Michael Schiltauer, Schriftführer Franz-Willi Janßen und in der Funktion des Majors Wilfried Lange. Auf Vorschlag der Versammlung wurden Paul Kerkmann nach seiner über 30-jährigen Tätigkeit im Vorstand zum Ehrenmajor und Pastor Heinrich Geurtz zum Ehrenpräses gewählt.
Die Jugend bildet in Uedemerbruch die Grundlage für die erfolgreiche Vereinsarbeit. Dies konnte auch dem Schießmeisterbericht von Erich Janhsen entnommen werden, wo er besonders die Führung im Bezirksmedaillenspiegel und die Vielzahl an Titeln aus dem letzten Jahr hervorhob. Erfreulich ist auch die Entwicklung bei den Verantwortlichen der Jugendabteilung. Nach 20 Jahren Jugendarbeit konnte Hubert Hoffmann sein Amt als Jungschützenmeister an zwei aktive Eigengewächse übergeben. Nach mehrwöchiger Ausbildung wurden der neue Jungschützenmeister Matthias Müller und seine Vertreterin Julia Hoffmann (erste Frau im erweiterten Vorstand) als Führung der Jungschützen bestätigt.
Das erste Treffen des gesamten Vorstands einschließlich der Ehrenvorstandsmitglieder wurde bereits abgehalten. Brudermeister Mario Wehren hatte zu einem gemütlichen Grillabend eingeladen. Schließlich soll die Vorstandsarbeit nicht nur Pflicht sondern auch Vergnügen sein.

Der Vorstand: Matthias Müller, Hubert Hoffmann, Franz-Willi Janßen, Wilfried Lange, Mario Wehren, Michael Schiltauer und Julia Hoffmann (v.l)